Koi Farm Zwickau
Ihr Partner für Koi & Teich

Wie es zur Koi Farm Zwickau kam...

 

Die Koi Farm Zwickau ist wie bei so vielen aus einem Hobby entstanden. Vor einigen Jahren kaufte ich noch unbewusst meinen ersten Koi in einem Baumarkt zusammen mit einigen Goldfischen. Das war womöglich der Moment, bei dem ich mich mit dem "Koi Virus" infizierte. Alles begann damit das man einen einfachen Teich anlegte, nach und nach erweiterte mit einem effizienterem Zubehör. Bis man dann irgendwann merkte dass der Teich eigentlich viel zu klein ist und eine Trennung her soll zwischen dem "König der Teiche" und einem einfachen Goldfisch. So kam es dann dazu dass man einen weiteren Teich angelegt hat, in dem die Koi nun ihre Runden für sich drehen können.

Irgendwann reizte mich der Koi Import, dies führte dann dazu dass ich meine erste Box mit 40 Japanischen Koi importierte.

 

Einige Zeit später reifte dann der Gedanke in mir dies als Nebengewerbe zu betreiben. Aber warum war es für mich so interessant? Dies lässt sich einfach erklären, zum einen war es die sehr große Interesse am Thema Koi und der Gestaltung eines richtigen Teiches. Weiterhin war es sehr schön zu beobachten eine Vielzahl junger Koi aufzunehmen und diese dann im Wachstum und ihrer Entwicklung zu beobachten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Kontakt zu den Menschen die sich mit Koi beschäftigen und ihnen helfen zu können.

Ein weiteres Ziel ist auch das Hobby Koi mehr in unserer Region bekannt zu machen und auch hochwertige Koi anzubieten. Tiere mit einer schönen Zeichnung, guten Proportionen und auch mit einer Größe die die Koi bereits so bekannt gemacht hat.

Zur Historie, begonnen hat alles im Jahr 2016 in einer ehemaligen Gärtnerei mit viel Licht aufgrund des Gebäudes im typischen Stil eines Gewächshauses. Hier verweilte die Koi Farm zunächst unter einfachen Bedingungen mit relativ kleinen GFK-Becken, welche ein Volumen von 2.000 und 3.000 Liter boten. Dies war aber eher nur eine Zwischenlösung bevor ich in die richtige Koi Farm im Stil eines alten Bauernhofes umsiedelte, um den Namen der Koi Farm auch endlich gerecht zu werden.

Hier ein paar Fotos der alten Koi Farm am Standort Wilkau-Haßlau.


Ende 2016 besichtigte ich einen alten Bauernhof, welcher sich in einem sehr schlechten Zustand befand. Aber es gab einen Moment in dem ich eine Vorstellung hatte was man aus dem Gebäude machen könnte. Anfang 2017 ging es dann Schlag auf Schlag und es kam dazu, dass wir das Grundstück kauften und mit dem Ausbau begannen.

Nun die Fotos des Gebäudes und der Räumlichkeiten vor der Renovierung.


Möglich war uns das Projekt nur durch den Erhalt von Fördermitteln aus dem Vorhaben nach der Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Umwelt und Landwirtschaft zur Umsetzung von LEADER-Entwicklungsstrategien (nach Förderrichtlinie vom 15.12.2014). Inhalt unseres Vorhabens war die Komplettsanierung eines leerstehenden Gebäudes für private und gewerbliche Zwecke. Die arbeiten wurden in drei Etagen durchgeführt und beinhalteten eine komplette Entkernung über mehrere Monate. Lediglich die Gemäuer und das Dach blieben erhalten. Danach kam es zur Installation von neuen Elektroleitungen, neuer Haustechnik (inkl. Fußbodenheizung für die Koibecken), Einbringung von Estrich zum Ausgleich der unebenen Böden, Putz an allen Innenwänden, neue Fenster, Bodenbeläge, neue Außenfassade mit modernster Dämmung nach ENEV und viele weitere Tätigkeiten. Für weitere Infos zum Erhalt solcher Fördermittel besuchen Sie bitte folgende Seite.




Jeder der ein ähnliches Projekt beabsichtigt sollte prüfen ob das geplante Vorhaben die geforderten Kriterien erfüllt und bitte habt keine Vorurteile, denn die Bedingungen zum Erhalt der Fördermitteln sind einfacher als man denkt. Lediglich die Beantragung ist mit einem gewissen Aufwand verbunden aber dies sollte es jedem Wert sein, wenn man bedenkt dass man einen Zuschuss erhält der nicht zurückgezahlt werden muss.

Und nun die Fotos wie man die Koi Farm heute kennt...